Ruedi Walter
   076 303 58 63    Mail

Individual - Psychologische Beratung

error Bild fehlt!

Die Beziehungen des Alltags in Familie, Freundeskreis oder Arbeitsumfeld für dich erfolgreicher zu gestalten, könnte für dich ein Beratungsziel sein. Daruch kommt der Spass und die Freude für das Bewältigen des hektischen Alltages, das wäre ein grosser Erfolg. Dieser Erfolg ist deine persöliche Entwicklung, die du in kleinen Schritten selber realisiert hast.

Die Beratung unterstützt dich bei einer Standortbestimmung sowie in einer aktuellen Krise wie einer Depression, einem Burnout, einer Angstattacken, bei Zwangsstörungen, fehlender Lebensfreude, bei Stress, bei Beziehungskrisen. Mit einer neutralen Person ist es einfacher über persönliche Themen zu sprechen, sie ist nicht in die täglichen Arbeiten involviert. Die Beratung richtet sich nach deinen Bedürfnissen und das Ziel wird mit dir erarbeitet.

Von Kristiane und Volker Wybranietz
"Das Leben zwingt uns zuweilen umzubauen, anzubauen oder gar ganz neu aufzubauen.
Sei gewiss, trotz aller Mühen hat das seinen Sinn."

Dein persönlicher Gewinn

Authentischer sein, selbstbewusster auftreten, persönliche Ressourcen kennenlernen und bewusst einsetzen, Kreativität nutzen, mutiger agieren, erste kleinere Erfolge in den täglichen Arbeiten realisieren. Die Freude an den Aufgaben und im Alltag verbessern sich.

Einige Methoden:

error Bild fehlt!

Ermutigung; was führen sie im täglichen Leben gut aus, auch kleine Dinge sind ein Gewinn und auf diese dürfen sie stolz sein. Ihre Kompetenzen werden angesprochen, wo sind sie gut, wo sind sie der Spezialist, sie realisieren in wie vielen Bereichen sie sich auskennen und das stärkt das Selbstvertrauen und den Selbstwert. Mit der Zeit grenzen sie sich besser ab und sie sind die Fachperson für ihre Verantwortungsbereiche.

Die Gefühle wahrnehmen und diese mitteilen gehört zum guten Ton in einer Beziehung und hilft in schwierigen Situationen andere Wege zu gehen. Auf diese Weise können Verletzungen oder Ungerechtigkeiten besprochen und bearbeitet werden.

Nach Alfred Adler ist der Lebensstil, das, was das Kind in den ersten Jahren gelernt hat und in der Regel in einer aktuellen Krise mit ähnlichen alten Methoden anwendet. Aus den frühen Kindheitserinnerungen sind folgende Details ersichtliche: Die Emotionen, die Lebensdynamik das Selbstwertgefühl, der Beitrag zur Gemeinschaft, die Ressourcen und die Methoden. Mit diesen Eigenschaften wird nach einer Lebensziel Formulierung gesucht.

Druch das Aufstellen von Familiensituationen oder Alltagssituationen werden die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen sichtbar und sie habe die Möglichkeit, in der Beratung in andere Rollen hineinschlüpfen. Diese Perspektive ist hilfreich bei der Lösung der persönlichen Probleme.

wie ich zur Psychologie kam

error Bild fehlt!

Heute freue ich mich, wenn ich bei einer schwierigen Situation eine Lösung finden kann, die zu einem guten Ende führt. Beratungen lockern heute meinen Wochenrhythmus auf und sind für mich eine Herausforderung, die viel Befriedigung bringt. Durch die Ausbildung, Fortbildung und die Beratungsaufgaben lerne ich die vielen Facetten des Lebens kennen, die für mich genau so spannend sind, wie Details einer Maschine oder knifflige Probleme in der Informatik.

Das Leben hat für mich viel mehr Farbe bekommen, seit ich mich mit seinen anderen Seiten beschäftige, die in meiner technischen Laufbahn zu kurz kamen. In diesem Gebiet will ich mich weiter betätigen.

Als ich etwa 50 Jahre alt war, schloss ich mich einer individualpsychologisch orientierten Gesprächsgruppe an. Da erlebte ich, dass ich mit meinen Sorgen nicht alleine bin und lernte andere Menschen mit ihren Anliegen kennen.

Später besuchte ich das ICASSI (International Committee of Adlerian Summer Schools and Institutes) Seminar. Dort lernte ich Eva Dreikurs Ferguson als Leiterin des Seminars "Individualpsychologie am Arbeitsplatz" kennen. Es beeindruckte mich, zu erleben, wie schnell sie eine Thematik erfasst und die Dinge auf den Punkt bringt. In ihrer Analyse der Dynamik in der Zusammenarbeit zeigte sie, wie wichtig die Gleichwertigkeit im Team ist und wie schnell, fast unbemerkt, Machtkämpfe entstehen, die das soziale Klima beeinträchtigen. Um dem entgegen zu wirken, ermunterte sie uns stets, uns selbst in den Andern, auch in den Opponenten, einzufühlen.

Wegpunkte: Masch.ing. HTL, Jg. 1951. Dipl. EDV-Analytiker. Berufliche Praxis in der Maschinenindustrie und im Bankenumfeld. Ausbildung in Individualpsychologie am Alfred Adler-Institut (AAI) in Zürich, verheiratet und pensioniert.

Kontakt

error Bild fehlt!

Ruedi Walter
Mitglied SGfB, Schw. Gesellsch. für Beratung
dipl. Individualpsychologischer Berater SGIPA
Obergrütweg 23
5200 Brugg
Telefon privat: 056 441 99 88

Beratungsort:    Brugg,nach Vereinbarung

Erstgespräch:    Kennen lernen und mehr über dein Thema erfahren. Soweit möglich ein Beratungsziel festlegen und Sitzungsinterval - Sitzungskosten absprechen.

Termin:     nach Vereinbarung

Kosten:    Eine Stunde 60 Minuten, Fr. 110.--; Sozialtarif ist möglich.

Absageregelung:    Vereinbarte Termine sind mind. 24 Stunden vorher abzusagen, damit sie nicht verrechnet werden.

Impressum - Haftungsausschluss: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität meiner Webseiten sowie für die Inhalte externer Links. Diese Erklärung gilt für alle auf den Webseiten angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.

ELPOS Schweiz Verein für Eltern und Bezugspersonen von Kindern sowie für Erwachsene mit POS/AD(H)S

adhs 20+ adhs 20+ Schweizerische Info- und Beratungsstelle für Erwachsene mit ADHS.

Berufsorganisationen

Alfred Adler Institut Zürich

SGIPA Schweiz. Gesellschaft fur Individualpsychologie

SGfB Schweizerische Gesellschaft für Beratung

International Committee of Adlerian Summer Schools and Institutes und / oder Rudolf Dreikurs Summer Institute, APA Continuing Education, CCA CE, Dreikurs, Alfred Adler, Adler-Dreikurs, therapy, psychology, education, coaching, early recollections, supervision, addictions, lifestyle,

Klassengespräche und Werteaufbau "Ein freundlicheres Bild vom Menschen, das mich auf die Spur von Alfred Adler brachte." Walter Leuthold

Literatur hinweise

"Verdingt - und was daraus wurde."

error Bild fehlt!

Mit meiner Diplomarbeit wollte ich herausfinden, ob Alfred Adler recht hat, wenn er uns lehrt, dass nicht vorwiegend die Umstände, die ein Kind beim Aufwachsen vorfindet, sondern seine Sicht und Interpretation der Bedingungen entscheiden, wie es sich entwickelt und später sein Leben gestaltet. Um dies belegen zu können, wollte ich Lebensstile von Verdingkindern erfassen, aufzeigen und vergleichen. Denn im Lebensstil manifestiert sich, was später den Ausschlag gibt dafür, wie das Leben angepackt wird. Kinder interpretieren ihre Erfahrungen auf ihre Weise, daraus ziehen sie ihre ganz privaten Schlüsse, wer sie sind, wie andere Menschen um sie herum funktionieren, inwieweit ihnen das Leben entgegen kommt und wie man sich entsprechend in diesem Leben einzurichten hat, um damit klarzukommen. Auszug aus der Kurzbeschreibung.

Die Individualpsychologie nach Alfred Adler

error Bild fehlt!

Die Individualpsychologie ist eine Tiefenpsychologie. Sie betrachtet als Ausgangspunkt die Einheitlichkeit und Einmaligkeit des einzelnen Individuums (individual = unteilbar). Sie sieht den Menschen von Geburt an in eine soziale und dingliche Umwelt eingebunden, die auf das Individuum einwirkt und daraus bildet sich der sogenante Lebensstil mit seinen bewussten oder unbewussten Wahmehmungs-, Erlebens- und Verhaltensmustern heraus.

Die individualpsychologische orientierte Beratung oder Therapie besteht darin, die Kräfte, die durch die gegenwärtigen Probleme überlagert sind, freizulegen und zu fördern. Die Ratsuchenden sollen lernen, ihren Lebensstil so zu verändern, dass die zugeschütteten Potenziale Wachstum ermöglicht. SGIPA Jubiläumsbroschüre 60 Jahre